•  
  •  

Räucherungen

Das Räuchern ist eine sehr alte spirituelle Technik der Menschheit.

In vielen Völkern ist das Räuchern noch heute eine alte Tradition und wird in den verschiedensten Zeremonien wie zum Beispiel beim Jahreswechsel, an Taufen oder Hochzeiten und anderen gesellschaftlichen Anlässen angewendet.

Wenn Sie ein neues Heim beziehen geht es beim Räuchern um die feinstofflich-energetische Reinigung der Räume. Die Räucherung hat eine klärende, belebende und schützende Wirkung.

Hier in der Schweiz nennt man eine Wohnungseinweihe deshalb auch heute noch „Räuki“ oder „Räukete“.


Man kann aus unterschiedlichsten Gründen den Wunsch nach einer Räucherung haben. Klärung der Gedanken, weil man zu einer Entscheidung kommen muss, Förderung der Konzentration, Balance, Heilung, Krankheiten vertreiben oder einfach zur Entspannung.

Wenn man sich zu einer Räucherung entschliesst, sollte man darauf achten, dass keine Tiere im Raum sind. Vergessen Sie nicht, dass die Wahrnehmung und der Geruchsinn eines Tieres die des Menschen um ein vielfaches übersteigen. Brandgeruch kann bei einigen Tieren akute Panik und Angst auslösen, was zu unnötigem Stress führt.



Bei Erkältungen, Husten oder anderen Erkrankungen der Atemwege sollte man mit dem Räuchern auch vorsichtig sein.

Aber ein wenig wohlriechende Harze und Kräuter zu verbrennen und mit deren Rauch die bösen Geister zu vertreiben und die Guten anzuziehen, dauert nicht so lange, dass man dem – auch mit einer Erkältung – nicht gewachsen wäre.







Pendeln

Das Pendeln ist eine weitere esoterische Methode um sich in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens Fragen beantworten zu lassen oder nach Hilfe zu suchen.

Ein typischer Pendel besteht aus einem etwa 2 – 3 cm langen kegelförmigen Metallkörper und einer 20 cm langen Schnur. Den eigenen Pendel sollte man nie in fremde Hände geben.

Durch das Pendeln werden nicht nur Gedanken und Wünsche sondern auch verborgene Inhalte unseres Unterbewusstseins freigesetzt. In welcher Reihenfolge diese Ereignisse auf ein Pendel wirken, ist nicht geklärt.

Pendeln wird häufig für die unterschiedlichsten Diagnosen eingesetzt. Sei es zum Auffinden von Wasseradern, Erdstrahlen oder nur zur Klärung anderer energetischer Einflüsse. Oftmals dient das Pendel nur als unterstützende Kraft im Zusammenhang mit eingesetzten Energiestrahlern oder Heilsteinen.

Pendeln ist eine uralte Praktik, die sich bis weit in die letzten Jahrhunderte zurückverfolgen lässt. Die moderne Pendelforschung hat die Anwendungsbereiche vervielfacht und dazu geführt, dass diese „Wissenschaft“ nicht länger belächelt wird. Heute wird pendeln längst nicht mehr nur in der Heilkunde eingesetzt. Die Forstwirtschaft, Geologie, Bioenergetik und viele andere Bereiche profitieren von den gewonnenen Erkenntnissen.

So erfolgreich wie Pendeln und die daraus resultierenden Ergebnisse auch immer sind – auch ein Pendel erspart nicht den Gang zum Arzt oder die Einnahme wichtiger Medikamente.


Fliegengitterfenster.com